Moin Moin und Ahoi liebe Mitschüler.


Nach dem erfolgreichen Musical „Aladdin und die Wunderlampe“, welches von sämtlichen Hogauer Musikensembles, dem P-Seminar Musik und den beiden Musiklehrern, Herrn Schiefele und Herrn Köhler organisiert und aufgeführt wurde, entstand in den Sommerferien die Idee, mit dem P-Seminar nach Hamburg in das Original Aladdin Musical zu fahren.

Gesagt, getan...am 8.11. um 14:00 Uhr starteten alle Teilnehmer per Reisebus die Fahrt nach Hamburg. Nach einer 10-stündigen Reise kamen wir schließlich im zentral gelegenen „A&O-Hostel“ an und waren froh, spät nachts endlich ins Bett fallen zu können.

Am gemeinsamen Frühstück stärkte sich das „Hamburg-Team“ für die Entdeckung der Hansestadt. Um 10:00 Uhr morgens begann der Ausflug mit der Besichtigung eines Hamburger Wahrzeichens, der Elbphilharmonie, von der aus man einen wunderschönen Blick auf den Hafen sowie die restliche Stadt hatte. Zudem unternahm die Truppe eine Hafenrundfahrt, durch welche nochmal ein ganz anderer Blick auf den Hafen und die Speicherstadt ermöglicht wurde. Anschließend trennte sich die Gruppe und jeder ging selbst gewählten Aktivitäten nach: z.B. ein Bummel über die Shopping Meile oder ein traditionelles Hamburger Mittagsessen. Um 18:00 Uhr stand dann das erste Highlight der Fahrt an: eine sehr beeindruckende Backstageführung des Musicals „Aladdin und die Wunderlampe“. Hierbei durften wir hinter die Kulissen blicken und bekamen einen Eindruck von der enormen Komplexität, die hinter einem professionellen Musical steckt. Vor allem der Vergleich zwischen der Umsetzung in Hamburg und unseres eigenen Musicals war sehr spannend und interessant. Nach der Rückkehr zum Hostel, besprachen die Hogauer die interessanten Ereignisse des Tages bei einem Schlummertrunk in der Lobby.

Der Folgetag startete mit einem Stadtrundgang, der sich über den berühmten „Michel“, den Rathausmarkt bis zu den alten Elbtunneln hinzog. Die verbleibenden Stunden bis zum eigentlichen Highlight - dem Musical Aladdin - vergingen in der Hansestadt wie im Flug. Nachdem sich abends alle Teilnehmer wieder im Hostel eingefunden hatten, um sich für die anstehende Veranstaltung schick zu machen, brachte uns der Bus direkt vor das Theater. Vor Beginn der Vorstellung nutzten wir noch die Gelegenheit ein Gruppenfoto mit der original verwendeten Wunderlampe zu machen. Auf phänomenalen Sitzplätzen, welche freundlicherweise vom Förderverein unseres Gymnasiums spendiert wurden, bekamen wir nun ein Spektakel zu sehen, das uns mit seiner farbenprächtigen und pompösen Aufmachung verzauberte und in wirkliches Staunen versetzte. Wir alle, Lehrer wie Schüler, sind uns einig, dass dieses Musical ein Erlebnis war, welches immer als besonderes Ereignis in unserer Schulzeit in Erinnerung bleiben wird und wir uns immer wieder gerne daran zurück erinnern werden. Nach einem anschließenden abendlichen Stadtbummel kehrten wir in unsere Unterkunft zurück, wo wir in der Hotelbar die Ereignisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren ließen.

Der Heimfahrtstag startete sehr früh: Gegen 5:15 Uhr machte sich die Reisegruppe auf den Weg zum berühmten Hamburger Fischmarkt. Zugegebenermaßen waren die Schüler anfangs, vor allem bedingt durch die Uhrzeit, dem Ganzen eher kritisch gegenüber eingestellt. Das rege und aufgeregte Treiben des Marktes schaffte es jedoch alle zu begeistern und mitzureißen. Zu guter Letzt sammelte uns der Reisebus wieder am Fischmarkt ein und brachte die ganze Truppe zurück in die Heimat. Abschließend ist zu sagen, dass dieser Ausflug für uns alle eine wundervolle Erfahrung war, die uns noch sehr lange positiv in Erinnerung bleiben wird.

Das P-Seminar Musik bedankt sich ganz herzlich für die tollen Tage in Hamburg!

(Ksenia Tikhomirova, Nicolas Lütgendorff, Daniel Böglmüller, Q12)

Bilder vom Hamburgbesuch:

  • aladdin (01)
  • aladdin (02)
  • aladdin (03)
Copyright 2011 Moin Moin und Ahoi liebe Mitschüler.. Gymnasium mit Internat Hohenschwangau
Joomla Templates by Wordpress themes free