• Gelände von oben
  • Schulhof Rundumblick
  • Schulhof mit Schloss
  • Bibliothek Sitzecke
  • Zauberei mit Elektrostatik
  • Absorption Na-Flamme

Aktuelles

Ausflug des P-Seminars „Musikmanagement“ der Q12 ins Festspielhaus

2019 09 30 P Seminar Musik FestspielhausAm 30. September 2019 durfte das P-Seminar „Musikmanagement“ unter der Leitung von Herrn Michael Köhler an einer Führung durch das Festspielhaus in Füssen teilnehmen. Zunächst gab es für uns einen kurzen Vortrag über die Geschichte des Festspielhauses, für welchen Zweck dieses erbaut wurde und welche speziellen Vorkehrungen getroffen werden mussten. Im Anschluss durften wir das Innere des Konzertsaales näher begutachten und waren sogar live bei der Demonstration der drehbaren Bühne dabei (das Highlight dabei war der im Boden versteckte Pool!). Nach einem kurzen Blick in den Orchestergraben ging es auf die Bühne: Hier zeigte man uns das vor den Zuschauern verborgene Vorhangsystem, das Requisitenlager und wir durften auch unter die Bühne, um dessen Funktionsweise näher unter die Lupe zu nehmen.

Daraufhin ließen wir uns in der „Königsloge“ nieder, um mehr über die Mitwirkenden am Festspielhaus und dessen Finanzierung zu erfahren.

Als krönenden Abschluss nahmen wir noch im Parkett Platz, um den 3D-Film „Ludwigs Visionen“ anzuschauen.

Lukas Eicher (Q12)

Hogauer Schüler präsentieren raffinierte Symbiose aus Witz und Tiefgang

2019 10 09 Theater Unterstufe„Herbert - Die große Versöhnung" - unter diesem Titel stand das diesjährige Stück der Theatergruppe des Gymnasiums Hohenschwangau. Bereits im letzten Schuljahr hatten sich die Kinder getroffen und sich den Plot der Geschichte überlegt, woraus die Theaterleiterin Ingrid Buchbauer dann das Stück schrieb. Mit Begleitung des Orchesters präsentierten die Schüler die Geschichte von Herbert, dem Hausgespenst des Internats Burg Schwanstein. Er kam selbst als Schüler gemeinsam mit seinem Bruder und Lehrer Theodor Schweitzer nach dem Tod der Eltern an die Schule.

Weiterlesen ...

P-Seminar richtet Sportfest für Menschen mit Behinderung aus

  • 20190918_121621
  • 20190918_121813
  • 20190918_121818

"Ich will gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben!" Mit diesen Worten begann der „Ho'gau Cup“ am 18.09.2019 in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Ostallgäu.

Nach monatelangen Vorbereitungen konnte unser P-Seminar Sport Menschen mit Handicap ein Sport- und Spielefest ermöglichen, den sogenannten ,,Ho'gau-Cup’’. Zunächst wurden unsere Gäste von Herrn Schauer, Frau Joa, der Beauftragten für Menschen mit Handicap des Kreises Ostallgäu und zu guter Letzt natürlich von uns SchülerInnen begrüßt.

Weiterlesen ...

Spätsommerliche Temperaturen für die Iren beim Ho’gauer Austausch

  • 1IMG_3033
  • 1IMG_3039
  • 1IMG_3043

Vom 09. - 16. September fand der Austausch mit den irischen Schülern vom Banagher College zum dritten Mal statt und das Allgäu präsentierte sich in dieser Woche in spätsommerlicher Pracht. Die 16 Jugendlichen und ihre beiden Lehrerinnen besuchten Schloss Neuschwanstein und die Pöllatschlucht, fuhren mit der Gondel auf den Tegelberg und hatten sichtlich Spaß an der Sommerrodelbahn. Des Weiteren stand neben einer Stadtführung in Füssen auch Schlittschuhlaufen im Bundesleistungszentrum und ein Besuch der bayerischen Landeshauptstadt mit einer Tour durch die Allianz-Arena auf dem Programm. Natürlich sollten die irischen Jugendlichen auch das hiesige Schulsystem und den Schulalltag in Hohenschwangau kennenlernen, sowie das Leben mit all seinen Gepflogenheiten in den deutschen Gastfamilien erleben. Da kam es natürlich sehr gelegen, dass am Wochenende diverse Viehscheide stattfanden. So war es nicht verwunderlich, dass beim Abschied am Ende der Woche viele Tränen zu sehen waren. Die Trauer währt aber nur kurz, denn die Schüler des Gymnasium Hohenschwangau werden vom 14. - 21.Oktober zum Gegenbesuch auf die grüne Insel aufbrechen.

StR Sebastian Kiesel

Ein Wandertag im Zeichen der Umwelt

  • Die Klasse 7b zeigt ihren Erfolg nach dem Säubern der Wege zwischen Gymnasium und Rathaus
  • Die Klasse 8dp nach erledigter Arbeit bei der Baumpflanzaktion
  • Eine sichtlich zufriedene Klasse 9pbp nach dem Säubern des Skate- und Bikeparks Füssen

Der diesjährige erste Wandertag am Gymnasium Hohenschwangau stand ganz im Zeichen der Umwelt. Anstatt beim Wandern einfach nur die Umgebung zu erkunden und sich an ihrer Schönheit zu erfreuen, hatten sich in diesem Jahr alle Klassen zum Ziel gesetzt, aktiv einen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt zu leisten. Bei diesem Projekt verfolgten unsere Schüler die selbst gesteckten Ziele mit großem Engagement. Zu den vielfältigen Aktionen gehörte u.a. das Pflanzen neuer Bäume am Schulgelände, die Pflege unserer Kulturlandschaft durch Zuschnitt des Bewuchses wie auch das Sammeln von Unrat entlang der Wege in Schwangau, am Forggensee und im Bikepark Füssen. Darüber hinaus waren die Teilnehmer der Baumpflanzaktion sogar bereit, freiwillig einen Beitrag von 2 € zu leisten, um diese aus ihrer Sicht sinnvolle Aktion auch finanziell zu unterstützen.